Die Berührung „nebenbei“

In vielen Foren wird die ja recht ausführlich beschrieben oder geschildert: die Berührung „nebenbei“, wenn die Friseuse beim Haare waschen oder schneiden die Seite des Kunden wechselt und mit ihren Beinen den Körper unter dem Umhang berührt.

Stellt sich natürlich die Frage, ob es bei Fetischfriseusen wie mir da überhaupt Zufälle gibt, oder ob jede dieser Berührungen geplant oder zumindest absichtlich ist? Okeoke, jede mit Sicherheit nicht, da ich ja kein einstudiertes Theaterstück aufführe, sondern einfach gemeinsamen „Fetisch-Spaß“ auslebe. Aber ich kann Euch versichern, dass mir jedes Mal, wenn ich mit meinen Nylons oder meinem Kittel am Umhang entlangstreiche und ein sanftes – bisweilen lauteres – Rascheln vernehme, ein wohliger Schauer durchs Gebein fährt.

Und so kommt es eben, dass ich halt das ein oder andere Mal mehr den Umhang zurechtzupfe, die Halskrause etwas genauer umlege, oder etwas dichter an der Kundin stehe, wenn ich sie shampooniere oder ihr die Haare schneide. Es soll ja schließlich beiden gleich viel Spaß machen. ;n)
Und genau das tut es uns! :n)

Kommentar verfassen (bitte Datenschutz-Hinweis beachten):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.