Pfingst-Haarschnitt – Teil 1

Eigentlich war der Besuch von Lisi auf meinem Stuhl ja nur zum Nachschneiden des Deckhaars geplant. Aber im Verlauf des Haarschnitts ist doch ein neues Styling draus geworden, das uns beiden sehr gut gefällt. Lisi hat im „real life“ auch schon das ein oder andere Kompliment für die neue Frisur bekommen und ein paar Freundinnen von ihr haben nach der Friseuse gefragt. Hehe… kommt da ein größeres Outing auf mich zu? Outing 2.0… neee, eigentlich bin ich gar keine Pixelschubserin, eigentlich bin ich Friseuse – geboren im falschen Berufsleben. ;n)

Aber zurück zum eigentlichen Inhalt: Erstmal muss Lisi natürlich wieder ordentlich verpackt werden, denn was taugt der beste Haarschnitt, wenn es dabei nicht ordentlich raschelt!? Und wie das dieses Mal wieder geraschelt hat. Auf dem ersten Bild – bei der Waschbecken-Anprobe – ist zu erkennen, das Lisi sehr mit Satinbluse und passendem Kittel sehr ordentlich angezogen ist (dazu trug sie einen Mini-Minirock, Lurex-Nylons und braune Wildleder Stiefel).

Als erstes habe ich ihr ein Kundenkleid im Kimono-Stil verpasst, damit Kittel und Bluse unterm Umhang optimal geschützt sind.  Dazu eine nassfeste Papierhalskrause von Waldschmidt (Das Neckwrap hat sich nicht als besonders nassfest erwiesen und kommt bei uns eigentlich nur noch beim Schneiden zum Einsatz).

Drüber kam zum Waschen ein schwarzer Nylonumhang. Der sieht zwar auf den Bildern sehr matt und eher schon uninteressant aus, ist aber aus feinstem Nylon, dass auf der Raschelskala sehr weit oben zu finden ist. Leider hat der Umhang einen Klettverschluss (die mag ich persönlich nicht so gerne), mit Hakenverschluss wäre das ne glatte Zehn! ;n)

Nach dem Anlegen des Umhangs muss die Halskrause erstmal ordentlich umgeklappt und gerichtet werden.

Und zum Schluss folgt natürlich das obligatorische Zurechtzupfen des Umhangs und das sanfte Ausstreichen über die Schultern der Kundin. Für mich ein besonderer Moment in mehrfacher Hinsicht: Zum Einen ist es natürlich besonders geil, die vielen Raschelschichten übereinander zu spüren, zum Anderen ist das für mich aber auch so eine Art Startschuss für die nächste Runde. :n)

Kommentar verfassen (bitte Datenschutz-Hinweis beachten):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.