Spaß in Frankreich

Unter diesem Motto war das illustere Treffen mit einer guten Freundin eigentlich geplant, stand aber leider (zunächst) unter keinem guten Stern. Denn blöderweise musste Catherine aus wichtigen privaten Gründen vorzeitig abreisen und ich war etwas angeschlagen, so dass Martina (in ihren Bestandteilen) im Auto blieb. So hatten wir das tolle Haus in den Vogesen zwei Tage für uns allein und Lisi stand im Vordergrund aller Raschel-Aktivitäten. ;n)

Am ersten Abend trug Lisi eine Kombination aus Stiefeln, Nylons, knapp wadenlangem Nylonrock, Satinbluse und einem neuen Kittel aus Frankreich. (der quasi nochmal in die alte Heimat reisen durfte ;np)

Der Kittel allein ist von Griff, Glanz und Rascheln schon ein Träumchen für sich; aber dann in Kombination mit den anderen Klamotten und an Lisi einfach ein Erlebnis der besonderen Art! :n)))))

4 Kommentare

Kommentar verfassen (bitte Datenschutz-Hinweis beachten):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.