Der Blog in 2019

Oder: alles neu macht der Meu. ;)

Wir haben lange nichts von uns hören lassen und das hat seine Gründe. Persönliches, viel zu tun in der Arbeit, Krankheit und schlussendlich auch der Umzug auf den neuen Rechner, der immer noch im Gang ist und größere Hürden birgt, als zunächst angenommen. Aber wir sind am Start, es gibt uns noch und wir haben mehr Spaß am Ausleben unseres Fetisch, denn je.  Dass sich das nicht immer in Martina-Tagen ausdrückt zeigt sich daran, dass der letzte Auftritt im Juni 2018 war. Jep, richtig gelesen: knapp ein Jahr her.
Damit dürften wohl all die Leute spontan verstummen, die meinen, dass wir hier immer in Bluse und Kittel rum rennen. Großes Möööp dazu. ;)

Aktuell (Ende April 2019) habe ich Urlaub und das gibt mir die Gelegenheit für Neues, aber auch Altes und nein, auch mein Urlaub ist nicht an allen Tagen mit Fetischkram (im besten Sinne) gefüllt.

Eine große Neuerung ist das neue Theme des Blogs, das wir ab jetzt verwenden. Wir hoffen auf mehr Übersicht, gerade auch mit den Unterseiten, wichtigen Statements und Erklärungen. Ein weiteres Großprojekt ist die Katalogisierung all unserer Kittel, damit wir selbst hier den Überblick nicht verlieren, bzw. ihn wieder zurück erlangen. ;)

Das mal auf die Schnelle von hier, bitte nicht wundern, wenn es am Anfang noch etwas holpert. ;)

LG, Martina & Lisi

Die lieben Neider – the lovely enviers

Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt hat auch uns ein Neider aufs Korn genommen. Ich verwende den Begriff Neider hier übrigens synonym für all diejenigen, die vielleicht von uns eine Absage zum Besuch im Salon bekommen haben, die uns als Konkurrenz für ihre Fetischbutze sehen oder es selbst nicht auf die Reihe bekommen, ihre Träume zu leben.

Egal aus welcher Motivation hat jemand den Knopf bei Youtube gedrückt, mit dem man ein Video melden kann. Youtube war leider der gleichen Meinung, hat das Video gesperrt und mir eine Verwarnung ins Profil eingetragen. Tolle Wurst.

161005_raschelabend_03_loeschung

Leute, unsere Community ist nicht sehr groß und die Anzahl derer, die Inhalte im Bereich Kittel- und Friseurfetisch erstellen und mit der ganzen Welt teilen, lässt sich an einer Hand abzählen. Wie doof muss man also sein, diese Inhalte zu melden und dafür zu sorgen, dass sie wieder aus dem Netz verschwinden?
Ein Video zu erstellen, zu bearbeiten und ins Netz zu stellen erfordert einen gewissen Aufwand. Den zu betreiben, damit andere darüber entscheiden, ob das Video im Netz bleibt oder nicht? Nein, danke!

Die logische Schlussfolgerung ist also, dass wir keine Videos mehr einstellen. Die neuen Umhänge, Lisis erste Wasserwelle und unsere dicken Daunenmäntel rascheln also – wie vorher – nur für uns.

Schade, aber es macht sicher noch verständlicher, warum wir in einer Welt mit solchen Deppen mehr denn je auf unsere Privatspähre achten und sie bewahren müssen.


To explain what’s going on, this blog-post also in english. Someone blackened us at youtube and one of our latest videos has been removed and we got a warning in our account. Nice!

Folks, we are not such a big group and the ones who produce and share fetish-stuff are rare. How stupid has one to be to cause the erasure of that stuff? The logical consequence for us is, that we will not publish any more videos and the ones, that are already done will be only for us.

This all shows us, that we are right in the way to protect our privacy, living in a world with some fools.

Neues Jahr …

Neue Brille

Bisher war es immer so, dass ich als Martina meine normale Brille getragen habe. Also normal im Sinne von: die Brille, die ich auch als Mann trage. ;) Im Herbst 2016 habe ich eine neue Brille bekommen, von der ich nicht mehr ganz überzeugt war, dass sie auch zu Martina passt. Also habe ich – solange es ging – die alte Brille für Martina weiter genutzt. Das hat aber nur noch bedingt Spaß gemacht, da sich die obere Glasbeschichtung gelöst hat und ich immer Flecken sah (ohne etwas getrunken zu haben ;p )

Also was tun?
Die Zeit war reif für die erste eigene Martina-Brille. Tadaaaaa… hier isse. ;)

170102_neue_brille_1a Dem geneigten Betrachter dürfte sie schon bei unserem Weihnachtsbild aufgefallen sein, da ich sie schon seit Mitte Dezember trage. ;)

Zum Vergleich hier nochmal die alten Modelle:

Bis Frühjahr 2012 getragen

120102_martina_03 Bis Ende 2016 getragen

141222_kittel_31Neue Bildkennzeichnung

Bisher haben wir unsere Bilder immer einfach so ins Netz gestellt. Einfach so, im Sinne von ohne besonderen Copyright-Hinweis. Das war bislang auch okay für uns, da wir ja keinen kommerziellen Hintergrund haben.

Von Freunden wurde ich Ende vergangenen Jahres allerdings darauf aufmerksam gemacht, dass einige Leute munter Bilder im Netz sammeln und dann auf ihren eigenen Seiten veröffentlichen – natürlich ohne Hinweis auf das existierende Urheberrecht (das vom kommerziellen Hintergrund abgesehen immer am eigenen Werk besteht – auch ohne Kennzeichnung!). Das dreiste daran ist, dass es diese Leute nicht auf die Kette kriegen, eigene Bilder zu machen und zu veröffentlichen, denn oft sind alle Bilder aus dem Netz zusammengesammelt, bzw. deutlicher formuliert: geklaut.

Das ärgert mich, auch wenn Bilderklau kein neues Phänomen ist. Ich habe versucht, die entsprechenden Aspiranten darauf anzusprechen, aber die Reaktion war: Null.
Also kommt jetzt einfach ein Wasserzeichen auf die Bilder; das wird zwar den Bilderklau nicht verhindern, aber es kennzeichnet einfach die Herkunft der Bilder. Schade, denn ich finde Wasserzeichen auf Bildern eher störend, aber derzeit ist es meine einzige Gegenwehr.

161217_neue_brille_2a

Weihnachtsbild – hinter den Kulissen

Das geplante Ergebnis unseres Weihnachtsbildes habt Ihr ja schon vorgestern gesehen. Rund um das Bild sind aber noch so viele (bekloppte) Schnappschüsse entstanden, dass wir Euch diese nicht vorenthalten möchten und in den nächsten Tagen hier veröffentlich werden. :)

Frohe Weihnachten!

An dem Satz „wie schnell ein Jahr vergeht“ merkt man, dass man älter wird. Die Zeit scheint zu rasen, kaum noch Sommer, schon tauchen die ersten Spekulatius in den Supermarktregalen auf und plötzlich sind das Weihnachtsfest und das neue Jahr da.

Ich wünsche Euch allen ein Weihnachtsfest wie es Euch gefällt – vielleicht laut und ausgelassen, statt ruhig und besinnlich? Egal, Hauptsache Ihr habt Spaß! (Okay, der Spruch ist geklaut)

Also lasst es krachen und natürlich rascheln! :)

161217_weihnachten_04

Happy New Year 2013!

Wenn man nach gut zwei Jahren Bestehen dieses Blogs schon davon reden kann, dann ist es fast schon eine Tradition, dass ich zum Jahreswechsel nochmal meine Extraportion Senf zu den Geschehnissen im vergangenen Jahr abgebe.

2012 war der Salon das erste Mal durchgehend in Betrieb und ich muss sagen, dass sich alle zeitlichen und finanziellen Mühen gelohnt haben, wir mit dem Resultat einen unglaublichen Spaß haben und auch unsere Gäste im Salon immer wieder aufs Neue begeistern können.
Im Februar waren wir zum ersten Mal in ‚Martina-Kurzurlaub‚ und ich war dort auch zum ersten Mal als Martina outdoor unterwegs – eine ganz besondere Erfahrung! Im April habe ich einen Haarschneidekurs besucht und im Sommer an einem Projekt der Uni München teilgenommen.

Im Herbst hat sich dann meine berufliche Situation verändert, was große Auswirkungen auf unser Privat- und Spielleben hat, da ich mir meine Zeit jetzt nicht mehr so frei einteilen kann wie früher. Aufmerksamen Lesern das Blogs dürfte daher nicht entgangen sein, dass sich im letzten Quartal des Jahres die Häufigkeit der Updates drastisch reduziert hat. Hier feilen wir für 2013 an einer Lösung, um unsere treuen Besucher wieder regelmäßiger mit Neuigkeiten rund um unsere Fetische zu versorgen und Euch weiterhin an unserem Spaß teilhaben zu lassen.

Dazu haben wir Ende des Jahres unsere Fotoausrüstung ein klein wenig aufgerüstet und arbeiten weiterhin daran, aus der mittelmäßigen Beleuchtungssituation im Salon die bestmögliche Bildqualität zu erzielen. Mit den ersten Zwischenergebnissen im letzten Artikel sind wir schon sehr zufrieden und werden hier noch weiter ausprobieren und optimieren.

In meinem Kopf spuken auch schon die ersten Pläne für kleine Veränderungen im Salon, um den wenig vorhandenen Stauraum etwas besser auszunutzen, aber dazu später mehr.

Jetzt auf jeden Fall aber ein großes Dankeschön an Euch, die Leser unseres Blogs, die uns mit über 240.000 Klicks im letzten Jahr gezeigt haben, dass wir mit unseren Bildern und Texten nicht einfach nur das Netz voller machen, sondern ein Teil einer kleinen – aber feinen – Fetischgemeinde geworden sind und dies auch 2013 bleiben möchten! :n)

In diesem Sinne Willkommen 2013!

Liebe und raschelige Grüße von Martina & Lisi!


It seems like a little tradition for me to write some extra words at the turn of the year.

2012 was the first year with the salon running all the time and we have had such great times and fun in and with it. It was worth every penny and minute we invested and the feed-back of our guests and online-visitors shows, that we are in the right direction with it. ;n)

In february we had our first ‚Martina-holidays‘ where i had my first time outdoor in public as Martina – a very special moment for me. In spring I had a haircutting-course and in summer I took part in a project of the university of Munich about broadcasting personal sexual fantasies.
In autumn my working situation changed so I am no longer that self-determined than before. You maybe have recognized that the amount of updates in the blog decreased and we are working on a solution for 2013 to take care on sharing our fetishes with you as often as possible – and more than in the last part of 2012. ;n)

Most of all, we have to thank you all for your support, comments and recurring visits! 240.000 clicks do not happen by the way. It shows us, that we are not only filling up the world wide web with more pictures, but are inherent part of a small but nice community of fetishists and will be that also in 2013! :n)

Rustling Greets from germany
Martina &Lisi

120409_bloggen_01