Bondage

Neben unseren recht ausgeprägten Vorlieben für alles rund um das Thema Friseur, steht Bondage und leichter SM ganz weit oben auf unserer Wunschliste für Spielzeit. ;n)

Keine Ahnung warum – und ich hinterfrage das genauso wenig, wie meine anderen Fetische – aber ich liebe es, andere Leute zu fesseln und zu knebeln und auch selbst stramm verschnürt zu werden, so dass ich mich nicht mehr bewegen kann. Eine Präferenz habe ich dabei nicht, ich bin genauso gerne aktiver, als auch passiver Part. Okay, aus der Vergangenheit lässt sich ableiten, dass sich Martina etwas lieber fesseln lässt, während mein männliches Alter Ego lieber die Position als Top einnimmt. Aber das liegt vermutlich mehr an den weiteren Spielmöglichkeiten, die im Detail aber Eurer Fantasie überlassen bleiben. ;np

Ähnlich wie mit den anderen Fetischen reicht auch das Interesse an Bondage sehr weit zurück. Allerdings wuchs das Interesse an Bondage mit dem Aufkommen sexueller Empfindungen, während mich Kittel und das Thema Friseur ja schon als kleines Kind sehr fasziniert und interessiert haben. Bondage ist also der jüngere Fetisch. ;n)

Und während früher Krimis und bekanntermaßen auch der Klassiker Aktenzeichen XY heiße Anwärter als Lieferant schöner Fesselszenen waren, schaffte das Internet nochmal komplett neue Möglichkeiten. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als ich in einem Computerraum der Uni die Seite Bedroom-Bondage von Lorelei entdeckte und mehr als fasziniert von dem war, was ich dort sah. Heute zählt die Seite nicht mehr zu meinen Favoriten, da ich den Stil anderer Fesselkünstler mehr schätze, aber sie wird mir immer als die Seite in Erinnerung bleiben, die meinen Bondage-Fetisch gefestigt hat. Bondage war in der Folge immer Teil meines Sexuallebens, auch wenn meine Partnerinnen diese Vorliebe mit wechselnder Begeisterung geteilt haben. ;n)

Heute lassen sich die Fetische manchmal mischen und meistens trägt Lisi ein Satin-Outfit und/oder einen Kittel, wenn sie von mir verschnürt wird, aber oft leben wir die Fetische auch für sich alleine aus. Lisi ist unter dem Umhang also nicht immer gefesselt, wenn ich ihr die Haare schneide und nicht jeder Martina-Tag endet mit einer Bondage-Session.

Am Ende der Martina-Tage steht Bondage übrigens, weil sich die Art Knebel, die ich bevorzuge nicht mit einem guten TV make-up verträgt und Martina dann nach solchen Sessions immer ganz schnell im Waschbecken, bzw. Schrank verschwindet, da eine spurlose Restauration zu aufwendig wäre. ;n)

Auf den Unterseiten dieser Kategorie erwaten Euch also Geschichten und Bilder rund um das Thema Bondage. Wem das nicht zusagt, einfach nicht hinklicken! ;n)

Ein Kommentar

  1. Hallo Martina
    Wahnsinns blog. klasse Glückwunsch.
    ich bin in einem Friseur Haushalt großgeworden und trage den fetisch nun seit 40 jahren in mir…..
    Viele Stunden in Umhängen und Capes, sowie Ponchos
    auch ganz viele unter all dem verschnürt… ;-))
    Nun bin ich heute eine TV Dame und trage auch im „richtigen leben“ viel capes und Ponchos, sowie regelmäßig Stilettos.
    Aber einen schönen Salon habe ich bis heute nicht gefunden.
    ich suche eine schöne gepflegte Plattform wo ich mir einen strengen Bob oder Pagenkopf schneiden und rasieren lassen kann.
    Hättest du eine Empfehlung?

    Liebe Grüße
    TV Gummiandrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s