Kurzer Sommerkittel (2)

Im Sommer darf es für drunter gerne auch mal ein Kleidungsstück aus ‚Nicht-Plastik‘ sein, wie dieses Jeanskleid, das ich sehr mag. :)
Darüber trage ich einen kurzen Kittel aus Frankreich, der aus ganz feinem Nylon gearbeitet ist und durch seine sehr großen Armausschnitte eine schöne, luftige Bewegungsfreiheit garantiert.

Und auch dabei gilt (wie immer): nicht alles zuu ernst nehmen, vor allem nicht den eigenen Fetisch. ;)

Der Wind, der Wind …

das himmlische Kind. Oder so.
Manchmal kann der Wind an Martina-Tagen aber echt hinderlich sein: Wenn beispielsweise beim Bilder machen andauernd der Zippel vom Kittel abhebt, mir Haare durchs Gesicht wehen und im Lippenstift kleben bleiben (wie gehen Vollzeit-Frauen damit um, ohne bekloppt zu werden!?) oder die Windböe so stark ist, dass ich Angst haben muss, dass der Fifi fliegen geht und vom nächstansitzenden Jäger als schwangere Zotteltaube erlegt wird. ;p

Man darf das alles – und vor allem sich selbst – nicht zu ernst nehmen. Wir haben großen Spaß bei dem, was wir tun und möchten Euch den nicht vorenthalten. ;)

Was möchte uns die Künstlerin mit diesem Bild sagen? ;)

Martina-Tag Ende Mai (3)

Natürlich habe ich den Kittel nicht nur draußen getragen, sondern auch im Salon. Diesmal mit einer sehr leicht zu durchschauenden Kundin. ;p

Der Umhang stammt aus der Salonauflösung hier um die Ecke und ist aus einem Traum von Nylon. Leider etwas reparaturbedüftig, aber das bedeutet, dass er in dem Damensalon viel zum Einsatz kam, bevor er zu uns umzog. :)

Lisis Bob-Update nach dem Lockdown

Lisis Haare sind nun gut fünf Monate gewachsen und sahen aufgrund des guten Schnitts von meiner Profi-Kollegin immer noch toll aus. Dennoch wurde es Zeit für einen neuen Termin und kaum zwei Wochen, nachdem der Salon wieder offen hatte, war Lisi an der Reihe. Diesmal hat die Kollegin den Nacken von Lisi sehr weit nach oben ausrasiert, was (von der Seite betrachtet) eine tolle A-Linie zaubert und sich ganz toll anfasst. :D

Sie zeigt uns ihren aktualisierten Look natürlich im passenden Outfit, bestehend aus high-heels, Nylons, einer Satinbluse und einem langen Kittel von Solida. :)

Martina-Tag Ende Mai (2)

Da eine Schürze über dem Kittel das Raschelvergnügen noch steigert und sie für manche Dienstleistungen im Salon unerlässlich ist, um den Kittel nicht zu versauen, habe ich einfach mal ein farblich (möglichst) passendes Modell ausgewählt. :)

Das Outfit, das ich darunter trage, habe ich im gestrigen Post ja ausführlich beschrieben.

Martina-Tag Ende Mai

Ich hätte ja nicht damit gerechnet, dass mir der frühe Sommer noch eine Chance lässt, aber gestern waren die Temperaturen einfach zu verlockend, um Satin und Nylon im Schrank zu lassen. ;)

Zu Beginn des Tages trug ich also zu hellen Nylons und Plateau-Pumps meinen Nylon-Mini, dazu eine braune Schluppenbluse und darüber einen beige-farbenen Kittel aus festem, aber ganz glattem Nylon mit sechs Knöpfen in drei Paaren.

Es raschelt einfach unbeschreiblich toll, wenn Nylon über Nylon auf Nylons gleitet. Und deshalb konnte ich – wie man sieht – meine Hand gar nicht von meinem glänzenden Popo lassen. ;p

Brauner Langarm-Kittel

Ich hatte es in einem anderen Post schon mal erwähnt: Eigentlich gibt es unter den gut 700 Kitteln in unserer Sammlung keine Lieblingskittel, sonst wären die anderen ja nicht in der Sammlung. ;) Aber es gibt doch immer welchen, nach denen frau öfters greift. Und da gehört dieser braune Kittel aus feinstem französischem Nylon bei mir dazu. Asymetrisch geknöpft, mit langen Armen und einem fantastischen Rascheln bei jeder Bewegung.

Manchmal entstehen beim Fotografieren auch lustige Bilder, während ich bspw. Kittel und Rock glattstreiche. ;p

Jacken-Zeit (3)

Das ist ja ein schönes Temperatur-Auf-und-Ab dieses Frühjahr. Die letzten Tage war hier auf jeden Fall wieder Jacken-Wetter, diesmal ist es sogar ein Mantel geworden – ein tolles Modell vom Kaffeeröster aus ganz feinem, dunkelblauem Nylon mit asymmetrischem Verschluss, Bindegürtel, Kapuze und tollem Kragen.

Nebenbei sind per Handtelefon auch ein paar Bilder für Twitter entstanden oder per WhatsApp in die Welt gelangt, frau muss ja mit den Fans in Kontakt bleiben. ;p

Umhang zu verkaufen

Ich hatte es in einem unserer letzten Posts schon mal geschrieben: Von dem großen, braunen Umhang auf dem letzten Bild haben wir aus einer Salonauflösung mehrere Exemplare bekommen, die wir aber nicht alle bei uns einsetzen können und deshalb gerne an Euch abgeben möchten.

Der Umhang ist sehr groß und lang, aus braunem, ganz glattem, schwerem und innen beschichteten Nylon – ähnlich wie eine oldschool Regenjacke. Ein ganz tolles Gefühl, wenn man darunter sitzt, da er durch Größe und Material ein Art von ‚Umfangen‘ auslöst. :)

Wer also Interesse an einem solchen Exemplar hat, darf sich gerne bei uns melden.