Besuch vom Nylonfreund (6)

Es best bei so vielen Schichten immer die latente Gefahr, dass unser Kunde vom Stuhl flutscht. Um dem zu begegnen, müssen wir auch noch seine Beine fixieren – natürlich mit jeweils einem Nylon-Umhang. ;) Dann ist alles sicher und der nächste Umhang kann umgelegt werden. :)

Flohmarkt im geschlossenen Salon

Oft ist mir das Jagdglück ja nicht hold, wenn es um Flohmarktfunde, schließende Salons oder Modegeschäfte geht, in denen vor zwei Wochen der letzte Nylonkittel verkauft wurde. Anders diese Woche. Eine liebe Freundin hat ein Schild an einem geschlossenen Friseursalon gesehen, das einen Flohmarkt dort ankündigte. Da ich an dem Tag leider arbeiten musste, ist Lisi kurzerhand hingefahren und hat für uns eingekauft.

Dekoartikel, einige Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien, ein Übungskopf, etliche Handtücher, fünf weiße Nylon-Umhänge (vier von L’Oreal zum binden) und 12 braune Nylon-Umhänge plus eine Nylon-Schürze haben die Besitzerin gewechselt. Das ist quasi Jackpot! :)

Es sind sechs Umhänge von ‚Lady B‘ (Basler), drei mit einem Etikett, auf dem einfach nur ‚Sofinyl‘ steht :D, einer aus dunkelbraunem, mega glänzendem Nylon und einer mit Blättern bedruckt im Kimono-Stil mit Ärmeln.

Die Fragen, die sich in meinem Kopf dann auftun sind, wie viele Kundinnen (es war ein reiner Damensalon) wohl im Laufe der Nutzung der Umhänge darin eingehüllt waren? Raschelte zu Beginn, als die Umhänge neu waren noch ein Nylonkittel daran entlang? An wie viele Halskrausen hat sich der Halsabschluss der Umhänge geschmiegt? Wie passierte der ein oder andere Einschnitt oder ein Loch im Umhang? Bei welcher Farbbehandlung kam der Fleck auf den Umhang und wie viele Tönungen hat die Färbeschürze mitgemacht? Wie viele Azubis haben an dem Übungskopf das Schminken gelernt und wie viele der Handtücher lagen bei der Haarwäsche um die Schultern der Kundin auf einem der Umhänge?

Ich werde wohl darauf keine Antworten finden, aber die Geschichten, die die Umhänge zu erzählen haben, leben jetzt in unserem Salon weiter und übertragen ihren Charme und Flair durch den unvergleichlichen Duft nach Friseur. :)

Besuch vom Nylonfreund (3)

Zur eigentlichen Behandlung haben wir unseren Nylonfreund in ein raschelndes und glänzendes Outfit gesteckt und in (zunächst) einen Umhang gehüllt. :)

Damit er sich selbst nicht in Gefahr bringt (bspw. durch Anfassen von uns), mussten wir ihn dann leider noch am Stuhl fixieren – und was würde sich dazu besser eignen, als ein paar Raschelumhänge!? ;p

Besuch vom Nylonfreund (2)

Der erste Bericht zum letzten Besuch unseres Nylonfreunds ist ja jetzt auch schon eine Zeitlang her, aber wir wollen euch die Details natürlich nicht vorenthalten. ;)

Zuerst haben wir Marcel in der freundlicherweise von Lady Sara geliehenen Zwangsjacke aus Nylon fixiert und auf dem Friseurstuhl zur Begrüßung mal ordentlich durchgeraschelt. :)

 

Besuch vom Nylonfreund

Gestern war – seit Langem – unser Nylonfreund mal wieder zu Besuch bei uns. Und weil es so lange gedauert hat seit dem letzten Treffen, habe ich ihm ein paar Voreindrücke per Kurznachricht und den Blog hier zukommen lassen, um seine Vorfreude zu steigern. Ehrensache, dass ich ihn dann auch so empfange – also im kupferfarbenen Kostüm mit Satinbluse und beigem, langem Kittel.

Heute morgen erreichte mich bereits die Frage, ob es denn auch Bilder vom großen Rascheln gestern Abend geben wird? Nunja, ein Großteil unserer Treffen ist privat, aber es gibt auch ein paar Bilder, die es ins Netz schaffen. Eine kleine Vorauswahl füge ich Euch hier an, die einen kleinen Querschnitt von gestern Abend abbildet. ;)

Ein sehr schöner Abend, der mich zufrieden und glücklich im Salon zurück lässt. :)