Neue Schuhe

Normalerweise stehen Schuhe ja nicht an erster Stelle auf meiner (laaaaangen) Wunschliste. Aber manchmal dürfen es eben auch da ein paar Neue sein. Und nachdem eine sehr junge Verkäuferin beim letzten Schuhkauf (die braunen Schaftstiefel vor dem Winterurlaub) das Anprobieren doch recht irritiert beobachtete – und sie wohl auch nur am Rande vernahm, dass ich weiß, dass das Damenstiefel sind – habe ich diesmal wieder den Online-Shop gewählt. Das klappt ganz gut, wenn auch nicht so convenient wie in den großen Bekleidungs-Shops und man kann die Schuhe in Ruhe zuhause anprobieren und zu verschiedenen Outfits testen.

Und da gerade Winterschlussverkauf ist, habe ich mir mal ne Kiste voll Schuhe kommen lassen. ;n)

Da mir krankheitsbedingt etwas die Zeit davongelaufen ist, beschränkte sich das Anprobieren diesmal wirklich auf eine kurze Passprobe, nach der zwei Modelle übrig blieben.

Ein Paar beige Spangen-Pumps mit recht flachem Absatz (um auch den längsten Salon-Tag durchzustehen, ohne irgendwann auf Crocs wechseln zu müssen).

Und ein Paar schwarze Keil-Pumps, die ich einfach nur abgefahren retro finde (und auch sehr bequem).