Anrascheln gegen die Hitze

Momentan ist ja echt kein Wetter für Nylon und Satin. Aber frau darf sich ja ein paar kühle Gedanken machen und somit ein wenig gegen die Hitze anrascheln. Hier zeige ich euch also einen neuen Kittel aus Frankreich. Nee, Lüge, weder ist er neu, noch habe ich ihn erst seit Mai, aber die Bilder zeigen das erste Mal, dass ich ihn trage, so ist das richtig. ;)
Unter dem Kittel trage ich eine neue Schluppenbluse aus Satin, darüber einen kurzen Steppmantel (mega tolles Teil!) von Uniqlo.

Weihnachten kann jeden Tag sein … (2)

Da unser Kittel-Lieferant aus Frankreich ja diese großartige Rabattaktion hatte, mussten wir natürlich noch ein zweites Mal zuschlagen und haben einen zweiten Schwung Nylonsachen geordert. Diesmal etwas mehr aufgeteilt nach Kitteln für uns beide (Bild 1), für Lisi (Bild 2) und zwei Teile für den bisweilen anwesenden mitteljungen Mann im Haus (Bild 3). ;p

 

Weihnachten kann jeden Tag sein …

Bspw. wenn ein so schönes Paket mit neuen Kitteln bei uns ankommt. Geliefert von dbvetpro aus Frankreich. Im Paket waren ganz verschiedene Modelle: Lang, kurz, seitliche Verschlüsse, Schlupfkittel, klassisch ohne Ärmel und wunderbare Farben in tollem Nylon! Wir freuen uns aufs Tragen! :)

Übrigens hat dbvetpro heute noch 25% Rabatt auf das gesamte Sortiment, wenn ihr im Warenkorb VIP18 ins Gutscheinfeld eintragt. Wir haben gerade nochmal bestellt. ;)

Lisi wartet auf ihren nächsten Kunden

Aber das dauert für gewöhnlich nicht lange. ;) Zum Arbeiten trägt Lisi hier eine lange Satinbluse über Hochglanz-Leggings und Stiefeletten, dazu einen neuen schwarzen Kasack und darüber eine Färbeschürze. Ein wahres Glanz- und Raschelfest, so wie es sich für unseren Salon gehört! :)

Neues im Salon

Auf Twitter habe ich ja quasi schon eine sneak preview veröffentlicht, aber hier jetzt in vollem Glanze: Wir haben neue Umhänge, Kundenkleider und eine Schürze. Durch eine nette Fügung konnte ich mich an eine Bestellung von Dingen aus den USA anhängen und so eine Order bei saloncapes.com platzieren, die normalerweise nicht nach Deutschland liefern. Da ich mir über das Material nicht ganz sicher war (auf manchen Bildern sieht der Stoff nach Crinkle aus), habe ich erstmal nur eine kleine Testcharge bestellt – vier Umhänge, drei Kundenkleider (die wohl auch die Friseuse tragen kann) und eine Schürze. Aber was soll ich sagen: Glanz, Griff. Rascheln und auch die Verarbeitung sind einsame Spitze und haben meine Vorstellungen bei Weitem übertroffen! :) Ihr werdet die Teile bald in Aktion sehen, bis dahin müsst Ihr Euch mit dem Stilleben unten begnügen. ;)

Ebenfalls neu sind 18 verschiedene Umhänge von der Schürzenfabrik in Leipzig, die wir in verschiedenen Größen (kleiner Auskämmumhang, mittlerer Frisierumhang und großer Haarschneideumhang) und Farben bestellt haben. Alle sind aus feinem Nylon gefertigt, fühlen sich sehr gut und rascheln und glänzen schön. :)

Jau und dann muss der ganze Kram ja auch noch irgendwie ins Netz. Und dazu braucht man einen PC. ;)
Meiner, auf dem ich jetzt gerade tippe, ist jetzt neun Jahre alt und hat trotz seiner damaligen Ausstattung als Hochleistungs-Grafikmaschine ein wenig an Charme und Zeitgeist verloren. Im Zuge der Neugestaltung unserer Büros hier zuhause, sollte der neue Rechner zwar auch wieder ein Kraftprotz sein (nicht mehr ganz so aufgebohrt wie der alte, aber dennoch schnell), aber zudem auch noch ultrakompakt. In einem Intel NUC-Kit bin ich dann fündig geworden und habe mir einen kleinen neuen PC zusammengebaut, der von einem i5-Prozessor gespeist wird, seine Berechnungen mit 8GB-RAM durchführt, die Software von einer 500 GB-SSD liest und Daten auf einer 2 TB-Platte speichert. Das alles auf einer Grundfläche von 11x11cm. :) Und damit das alles auch schnell und flüssig läuft, habe ich mich komplett von Windows, Adobe & Co. verabschiedet und setze jetzt auf Ubuntu, GIMP und InkScape. Ich könnte mich ohrfeigen, dass ich das noch nicht viel früher gemacht habe – aber das Ohrfeigen überlasse ich dann doch lieber Lisi und Lady Sara. ;p